Kitchari

Kitchari – zur Stärkung deines Stoffwechsels & Reinigung/Entgiftung 🌿😊

Zutaten:

Angaben für 2-3 Portionen

Grundrezept:
½ Tasse Basmati Reis
3⁄4 Tasse halbierte Mungbohnen/Dal
1 EL Ghee
Gemüse: Karotten/ Zucchini/Spinat/Chicoree/Fenchel/Brokkoli/Rosenkohl/grüne Bohnen
1 TL frisch geriebenen Ingwer
je 1 TL schwarze Senfsamen, Kreuzkümmel (ganz) und Kurkuma (gemahlen)
je ½ TL Koriander Pulver und Fenchelsamen
1⁄4 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer
1 Zimtstange (Ceylon-Zimt in Bioqualiät)
2 Nelken
2 Curryblätter
½ TL Salz
frischer Koriander oder Korianderöl
Asafoetida ganz nach Geschmack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1) 3 Tassen Wasser salzen in einem Topf zum Kochen bringen. Dhal mit der Zimtstange zum Kochen bringen, nach 10 Min. den Reis dazugeben und weitere 10 Min. kochen.
2) Das Gemüse hinzufügen und nochmals 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.
3) Ghee in einer Pfanne erwärmen und die Senfsamen darin aufspringen lassen, dann Kreuzkümmel und Fenchelsamen zufügen.
4) Alles kurz rösten und schließlich alle übrigen Gewürze hinzufügen und rühren bis eine sämige Paste entsteht.
5) Das Ghee mit den Gewürzen zu dem Rest im Topf hinzufügen und nochmals 5 Minuten köcheln lassen.
6) Mit frischem Bio-Koriander oder einem Bio-Koriander-Öl abschmecken.

Ernährung ist einer der wesentlichen Gründe, warum sich die Toxine bzw. die Schlacken im Körper überhaupt erst anlagern. Das geschieht, wenn wir uns zu reichhaltig, zuckerhaltig, einseitig und fettig ernähren.
Wenn dann noch regelmäßig Gifte in Form von Alkohol und Nikotin dazukommen, ist die Überforderung für die Verdauungsorgane komplett.
Versuche auf Alkohol, Nikotin, Zucker, Fleisch, Weißmehlprodukte und Koffein zu verzichten. Greife auf reichlich Obst und Gemüse wie etwa Grünkohl, Äpfel, Rote Beete und Gewürze wie Koriander oder Zimt zurück. Die Lebensmittel sollten möglichst basisch sein.

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar